Erstellen einer Entwicklungsumgebung

Um fürs Internet zu programmieren, sollte man sich zunächst eine Umgebung bzw. Infrastruktur schaffen, die das Internet simuliert. Hierfür gibt es eine Reihe an Möglichkeiten, von denen ich im Folgenden einige vorstellen und erörtern werde. Vorab sollten wir uns jedoch vor Augen führen, woraus diese Umgebung besteht und welche Komponenten wir benötigen.

Umgebungskomponenten

  • Server
    • Web-Server (z.B. Apache)
    • Serversprache (z.B. PHP)
    • Datenbank (z.B. MySQL)
  • Client
    • Rechner mit Zugriff auf den Server (das Internet) mit verschiedenen Browsern zum testen der Applikation
  • IDE / Editor
    • Die Software des geringsten Misstrauens, die uns im Normalfall die Arbeit erleichtern

Wir benötigen also einen Server, auf dem unsere Applikation läuft, einen (oder mehrere) Client, auf dem wir unsere Applikation testen und nätürlich eine Software, mit der wir unsere Applikation schreiben.

Variante 1: XAMPP

Die vermutlich einfachste und schnellste Variante eine Serverumgebung auf dem eigenen Windows-Rechner zu schaffen heißt XAMPP. Dies ist ein Komplettpaket mit einem Apache-Webserver, PHP, einem MySQL-Server uvm. Mit XAMPP schafft man also aus seinem eigenen Rechner einen Client und einen Server zugleich, ohne sich tiefer mit dem Thema “Server” beschäftigen zu müssen. Eine Anleitung zur Installtion von XAMPP findet ihr hier: http://www.apachefriends.org/de/xampp-windows.html#482

Variante 2: Virtuelle Server-Landschaft

Eine Alternative zur Verwendung von XAMPP wäre die Installation eines virtuellen Servers auf dem eigenen Rechner mittels einer Virtuallisierungssoftware. Diese Variante ermöglicht uns einen tieferen Einblick in die Servertechnologie und somit ein besseres Verständnis für die eigene Applikation. Gleichzeitig sollte erwähnt werden, dass diese Variante etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Ein weiterer Vorteil diesere Variante ist, dass wir weitere virtuelle Maschinen erstellen und somit verschiedene Test-Clients simulieren (z.B. Windows 8 mit IE10) können.

Eine Anleitung zur diesere Variante findest du hier: Installation eines virtuellen Web-Servers

Variante 3: Webhosting mit FTP

Moderne IDEs (z.B. Eclipse / Aptana, PhpStorm, …) unterstützen eine direkte Entwicklung über FTP auf den Liveserver. Diese Variante ist u.U. ein einfacher Einstieg in das Thema Programmierung, jedoch nicht zum professionellen Arbeiten geeignet.

Der Client

Der erste und wichtigste Client zum testen der Applikation ist unser eigener Rechner. Hier sollten verschiedene Browser installiert werden.

IDE / Editor

Hier hat jeder Entwickler seine eigenen Lieblinge. Ich persönlich habe lange Zeit mit Aptana (basiert auf Eclipse) entwickelt und war damit sehr glücklich. Eines Tages bin ich in den Genuß von PhpStorm gekommen und seit dem gibt es für mich nichts anderes. Aber das sollte jeder für sich entscheiden…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">